Um zu vermeiden, dass Ihr E-Bike Akku schneller an Leistung verliert und sich seine Lebensdauer dementsprechend verkürzt, gibt es einige wichtige Tipps, die sie im Umgang mit ihrem E-Bike berücksichtigen sollten. Verschiedenste Faktoren können die Leistung ihres Akkus beeinflussen, wie z.B. eine zu kalte, zu warme oder zu feuchte Lagerung.

Transport
Der E-Bike Akku besteht aus Lithium-Ionen Zellen, welche ihn besonders leicht und leistungsstark machen. Zu beachten ist jedoch, dass es sich hierbei um Gefahrgut handelt. Der Akku sollte nicht unverpackt transportiert werden. Um einen sicheren Transport zu gewährleisten, wurden Transporttaschen angefertigt, die die Lithium-Zellen vor äußeren Einflüssen schützen.

Wetter
Besonders wichtig ist es, das E-Bike bzw. den dazugehörigen Akku nicht draußen stehen zu lassen. Denn wie bei den meisten elektronischen Geräten, werden auch beim E-Bike Akku wichtige Kontakte des Akkusystems durch Nässe oder Feuchtigkeit beschädigt. Und auch Hitze, welche durch längeres Abstellen des Bikes in der Sonne entsteht, führt zu Langzeitschäden, denn der Akku wärmt sich zu sehr auf und verliert so an Leistung.

Lagerung
Möchten Sie Ihr Rad über den Winter unterstellen ist es wichtig, dass es an einem trockenen Ort gelagert wird. Der Akku sollte separat bei Temperaturen zwischen 10 – 15 Grad Celsius gelagert werden.

Ladestand
Bei der Lagerung ist zu berücksichtigen, dass der Akku niemals im vollen oder leeren Zustand verräumt wird. Der Ideale Ladezustand beträgt 60 %. Es wird empfohlen, dass bei längerer Lagerung der Akku regelmäßig kontrolliert wird. Befindet sich der Ladezustand unter 60%, sollten Sie diesen einfach nachladen.

Update/Überprüfung
Haben Sie ihr E-Bike bzw. den Akku für einen längeren Zeitraum z.B. im Winter nicht genutzt, sollten Sie den Akku danach von einem Fachmann kontrollieren lassen. Aber auch regelmäßige Kontrollen ihrerseits sind zu empfehlen, sodass ihr E-Bike lange funktionstüchtig bleibt.

Sollten jedoch trotz der Beachtung unserer Tipps und sorgfältiger Pflege Ihres Akkus Probleme auftreten, empfiehlt es sich diesen in Reparatur zu bringen. Dort wird der Akku durchgecheckt und das Problem behoben. Eine Reparatur hat mehrere Vorteile: Sie ist preisgünstiger als ein neuer Akku, umweltfreundlicher und verspricht mehr Leistung!